Fliegender Start mit der Adobe Creative Suite 6

geschrieben von Christoph Sahner am 23. April 2012

Post image for Fliegender Start mit der Adobe Creative Suite 6

„Hätte ich das nur frü­her gewusst!“ Wer von uns kennt nicht die­sen Stoß­seuf­zer. Rich­ti­ges Timing ist eben alles, gerade wenn es um Wis­sen und Fer­tig­kei­ten geht. Im beruf­li­chen Umfeld erspart es einem oft unnö­tige Arbeit und oder gar Fehl­in­ves­ti­tio­nen. Und weil das so ist, haben unsere Trai­ner, Pro­gramm­ver­ant­wort­li­chen und das Pro­duk­ti­ons­team alles daran gesetzt, dass es bereits heute zum Ankün­di­gungs­ter­min der neuen Crea­tive Suite 6 von Adobe schon eine ganze Reihe von Video-​Trainings zu den zen­tra­len Pro­gram­men gibt. So bleibt genü­gend Zeit, sich schon vor der Ver­füg­bar­keit von Adobes Gesamt­pa­ket für Design, Con­ten­ter­stel­lung und Medi­en­pro­duk­tion ein umfas­sen­des Bild zu machen.

Sehen Sie selbst, wel­ches die prä­fe­rier­ten CS6-​Features unse­rer video2brain-​Experten sind:

Adobe unter­zog seine Crea­tive Suite (CS) einer umfas­sen­den Erneue­rung und Erwei­te­rung. Das hat vor allem damit zu tun, dass das digi­tale Publi­zie­ren in Zei­ten von Smart­pho­nes und Tablet Com­pu­tern immer kom­ple­xer wird. Des­halb wur­den nicht nur die ein­zel­nen Pro­gramme wie bei­spiels­weise Photoshop, InDe­sign, Illus­tra­tor oder Dream­waver, Flash, Pre­miere Pro oder After Effects mit zahl­rei­chen neuen Funk­tio­nen und Ver­bes­se­run­gen ver­se­hen. Viel­mehr wur­den auch Work­flows opti­miert und zudem auf die Zusam­men­ar­beit und Arbeits­or­ga­ni­sa­tion mit­tels der Crea­tive Cloud abge­stimmt. Inhalte kön­nen wesent­lich fle­xi­bler gestal­tet wer­den, damit sie in den unter­schied­li­chen Medi­en­ka­nä­len und auf den unter­schied­lichs­ten Gerä­ten stets rich­tig und anspre­chend dar­ge­stellt werden.

Bewähr­tes Wis­sen der Anwen­der ist nun nicht über Nacht über­holt. Aber um die neuen Mög­lich­kei­ten zu nut­zen, muss man auch seine eige­nen Fähig­kei­ten einem Upgrade unter­zie­hen. Gut also, wenn das schon mit etwas Vor­lauf gesche­hen kann, bevor die neue Soft­ware erhält­lich ist und nicht erst dann, wenn neue Pro­jekte mit den neuen Pro­gram­men umge­setzt wer­den sol­len. Auch wer über­legt, was die neue CS6 für seine eigene Arbeit bringt und ob bzw. wann sich eine Inves­ti­tion lohnt, fin­det mit den video2brain CS6-​Trainings eine pra­xis­ge­rechte Infor­ma­ti­ons­quelle für eine fun­dierte Ent­schei­dung. Und wer neu in die Crea­tive Suite ein­stei­gen möchte, ist wahr­schein­lich froh, wenn ihm genü­gend Zeit für den Wis­sens­auf­bau und das Ler­nen bleibt.

Den rich­ti­gen Zeit­punkt für all diese Trai­nings­auf­ga­ben bestim­men die Anwen­der selbst. Wir küm­mern uns darum, dass die rich­ti­gen Kurse dann schon bereitstehen.

Viel Spaß beim Ein­stieg in die neue Welt der Crea­tive Suite 6!

Verwandte Artikel

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: