Setzen Sie ein Zeichen! — video2brain macht’s vor.

geschrieben von Sandra Fischer am 14. Juni 2012

Post image for Setzen Sie ein Zeichen! — video2brain macht’s vor.

Gemein­sam mit video2brain set­zen Sie Zei­chen. Mar­tin Dörschs neues Video-​Training „Photoshop CS6 – Die inter­ak­tive Werk­zeug­pa­lette“ ver­blüfft mit einer stol­zen, durch­schnitt­li­chen Video-​Länge von 13 Minu­ten (abso­lut video2brain-​untypisch) und rekord­ver­däch­ti­gen 28-​Minütern zum Thema „Repa­ra­tur­pin­sel“ und „Pin­sel­werk­zeuge“. Wir set­zen daher für Sie ein Zei­chen: ein Lesezeichen!

Noch nicht alle ken­nen sie, aber die, die sie ken­nen, wis­sen sie zu schät­zen: die Lesezeichen-​Funktion der video2brain-​Tutorials. Und wer genau hin­schaut, der kann die leuch­tend blauen Mar­ken auf der Time­line der Abspiel­leiste auch erken­nen. Das sind die äußerst nütz­li­chen Lese­zei­chen, mit denen Sie sich ganz bestimmte Stel­len in einem Video-​Training farb­lich mar­kie­ren und sie benen­nen. Damit fin­den Sie Ihre per­sön­li­chen High­lights in einem Video-​Training schnell und ein­fach wie­der und kön­nen gezielt an die Stel­len und zu den The­men navi­gie­ren, die für Sie von beson­de­rem Inter­esse sind.

Mar­tin Dörschs Photoshop CS6 — Die inter­ak­tive Werk­zeug­pa­lette ist in jeder Bezie­hung eine abso­lute Beson­der­heit im Ver­gleich zu allen ande­ren Tuto­ri­als der video2brain Wissens-​Cloud. Mar­tin Dörsch erklärt und zeigt aus­nahms­los alle Ein­stel­lun­gen jedes der viel­fäl­ti­gen Werk­zeuge aus Pho­to­shops Werk­zeug­pa­lette. Und wer Photoshop kennt, der weiß, dass hin­ter den Aus­wah­len, Pin­seln, Mas­ken & Co mehr Mög­lich­kei­ten ste­cken als ein­fach nur zuschnei­den, malen oder ver­schlei­ern zum Bei­spiel. Um bei die­ser Menge, Länge und Viel­falt nicht den Über­blick zu ver­lie­ren, haben wir bereits einige Vor­ar­beit für Sie geleis­tet und Lese­zei­chen an den wich­tigs­ten und inter­es­san­tes­ten Stel­len gesetzt.

Aber Ach­tung: Die Lese­zei­chen fin­den Sie nur, wenn Sie sich das Trai­ning her­un­ter­la­den und lokal auf Ihrem Rech­ner abspei­chern. Beim online Strea­men blei­ben die nütz­li­chen blauen Mar­ken auf der Time­line verborgen.

Das soll selbst­ver­ständ­lich nicht hei­ßen, dass Sie nicht sel­ber auch die bes­ten Tipps und Tricks für sich hin­ter­le­gen soll­ten oder kön­nen. Ganz im Gegen­teil: das soll­ten Sie in einem sol­chen Lexi­kon für den Photoshop-​Werkzeugkasten unbe­dingt tun. Denn was die­ses Video-​Training zu Pho­to­shops inter­ak­ti­ven Werk­zeu­gen leis­tet, ist nicht „nur“ eine Ein­füh­rung in oder ein Über­blick über die Funk­tio­na­li­tät und Leis­tungs­fä­hig­keit von Photoshop, son­dern es ist auch ein dau­er­haf­tes Nach­schla­ge­werk, zu dem sowohl Anfän­ger als auch Fort­ge­schrit­tene stän­dig zurück­keh­ren kön­nen, um sich die Bedie­nungs­weise oder die beste Vor­ge­hens­weise für einen opti­mier­ten Work­flow noch ein­mal von Mar­tin Dörsch erklä­ren zu las­sen. Dabei sind gerade für Ihre indi­vi­du­el­len Bedürf­nisse die Lese­zei­chen eine gute Gedächt­nis­stütze und Navi­ga­ti­ons­hilfe durch die umfas­send erklär­ten Werk­zeuge von Photoshop. Schnell­aus­wahl– und Zau­ber­stab­werk­zeug kön­nen Sie sich hier bereits anschauen:

Verwandte Artikel

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: