video2brain-​Autor Gregor Biswanger zu Gast bei der PC-​WELT

geschrieben von Christoph Sahner am 26. März 2012

Post image for video2brain-​Autor Gregor Biswanger zu Gast bei der PC-​WELT

Win­dows 8 wirft seine Schat­ten vor­aus und die soge­nannte Con­su­mer Pre­view des Betriebs­sys­tems zeigt, wie sehr sich die IT-​Welt ver­än­dert hat. Win­dows 8 bricht mit der Tra­di­tion des „Schreib­tischs“ und kon­zen­triert sich auf die par­al­lele Prä­sen­ta­tion von Infor­ma­tio­nen und Pro­zes­sen. So ken­nen wir das aus der Welt der Tablet-​Computer, Smart­pho­nes und Apps. Die PC-​WELT hat den Microsoft-​Experten und video2brain-​Autor Gre­gor Bis­wan­ger zum Inter­view ein­ge­la­den, um sich von ihm dar­stel­len zu las­sen, wor­auf sich Ent­wick­ler bei Win­dows 8 ein­stel­len müs­sen und wor­auf sie sich freuen können.

Durch seine Arbeit für video2brain ist Gre­gor Bis­wan­ger es gewohnt, vor der Kamera zu ste­hen bzw. die Kamera auf sei­nen Bild­schirm bli­cken zu las­sen. Den­noch, war es eine neue Erfah­rung, den Zuschau­ern PC-​WELT tv in weni­gen Minu­ten zu erklä­ren, was neu ist an Win­dows 8, sowohl für den Umgang mit dem Betriebs­sys­tem als auch bei der Ent­wick­lung von Apps. Er ver­heim­lichte nicht, dass der erste Ein­druck durch­aus scho­ckie­rend war, weil Win­dows eben „völ­lig neu erfun­den“ wor­den sei. Da wird mit Bedien– und Dar­stel­lungs­kon­ven­tio­nen gebro­chen und als Ent­wick­ler müsse man sich erst ein­mal ori­en­tie­ren, was dies an Ver­än­de­run­gen und neuen Mög­lich­kei­ten mit sich bringe. Doch wenn man genau hin­sehe, werde klar, wie durch­dacht Win­dows 8 sei und wie die neue Metro-​Oberfläche es schaffe, wich­tige par­al­lele Infor­ma­tio­nen über­sicht­lich zu präsentieren.

PC-​WELT-​Redakteur Niko­lai Zotow wollte aber nicht nur wis­sen, was sich ver­än­dert hat, son­dern was Win­dows 8 genau Anwen­dern und Ent­wick­lern bringe. Kein Wun­der, dass die Vor­züge, die Gre­gor Bis­wan­ger auf­zeigte, sehr eng mit den aktu­el­len Ent­wick­lun­gen in der IT-​Welt ein­her­ge­hen. Der wich­tigste Punkt: Die Men­schen wol­len unab­hän­gig von den Gerä­ten, mit denen Sie arbei­ten — PC, Tablet, Smart­phone — immer den Über­blick behal­ten und ihre Daten ver­füg­bar haben. Mit einer ein­heit­li­chen Dar­stel­lungs­weise und Bedien­lo­gik über alle Geräte gehe das natür­lich sehr viel bes­ser als bis­her. Dass im Hin­ter­grund Cloud Com­pu­ting für den nöti­gen Daten­ab­gleich sorgt und Pro­gramme im App-​Stil genutzt wer­den, das sind die The­men, die Ent­wick­ler bewe­gen. Metro-​style Apps zu ent­wi­ckeln, sei ein­fach und mit dem bis­he­ri­gen Know-​how z.B. von Java-​Entwicklern gut zu bewerkstelligen.

Wer mehr wis­sen möchte: Ein­fach mal das ganze Inter­view anse­hen! Oder auch auf Gre­gors Blog oder live bei einem Ter­min sei­ner Road­show zum Thema Win­dows 8 vorbeischauen.

Und natür­lich ist Win­dows 8 ein Thema, das wir auch bei video2brain pra­xis­ge­recht und zeit­nah prä­sen­tie­ren. Gerade ist ein ers­tes Ein­füh­rungs­se­mi­nar erschie­nen und wir wer­den in den nächs­ten Wochen wich­tige Infor­ma­tio­nen an zen­tra­ler Stelle zusam­men­tra­gen, prä­sen­tie­ren und stän­dig aktua­li­sie­ren. Dem­nächst an die­ser Stelle mehr. :-)

Verwandte Artikel

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: