Windows 8: Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil

geschrieben von Thomas Pohlmann am 14. August 2012

Post image for Windows 8: Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil

Wenn Microsoft eine neue Ver­sion sei­nes Betriebs­sys­tems auf den Markt bringt, dann fin­det das heute nicht mehr die glei­che Beach­tung, wie noch vor zehn oder fünf­zehn Jah­ren. Aber viele PC-​Anwender wer­den frü­her oder spä­ter damit kon­fron­tiert wer­den. Bei Win­dows 8 könnte das tat­säch­lich eine Art Kon­fron­ta­tion wer­den. Denn die neue Benut­zer­ober­flä­che, die jetzt nicht mehr „Metro“ hei­ßen wird, son­dern Win­dows 8-​Style, bricht radi­kal mit bis­he­ri­gen Gewohn­hei­ten. Win­dows 8 besteht eigent­lich aus zwei Tei­len: dem bis­her gewohn­ten Desk­top und dem neuen App-​System, das über die Kache­lober­flä­che gesteu­ert wird und spe­zi­ell für die Ges­ten­steue­rung auf berüh­rungs­emp­find­li­chen Bild­schir­men opti­miert wurde.

Was taugt Win­dows 8? Über diese Frage wird seit vie­len Mona­ten treff­lich gestrit­ten. Wie so oft, sind die Mei­nun­gen geteilt. Wie so oft, wird häu­fig mit erstaun­lich gerin­ger Sach­kennt­nis geur­teilt. Um Ihnen die Mög­lich­keit zu geben, sich Ihr eige­nes Bild zu machen, haben wir eine eigene Web­site dazu erstellt.

Sehen Sie selbst, wie Win­dows 8 im Ein­satz funk­tio­niert. Sowohl auf einem klas­si­schen PC oder Note­book mit Tas­ta­tur– und Maus­steue­rung, als auch auf einem Tablet-​PC. Wem der eigene Test zu müh­sam ist, für den sind Videos eine sehr anschau­li­che Art, sich einen Über­blick zu ver­schaf­fen. Zusätz­lich haben wir Kol­le­gen wie Domi­nik Ber­ger und Gre­gor Bis­wan­ger befragt, die seit vie­len Mona­ten mit Vor­ab­ver­sio­nen von Win­dows 8 gear­bei­tet haben. In kur­zen FAQs beant­wor­ten sie häu­fig gestellte Fragen.

Am 15. August wird die end­gül­tige Ver­sion von Win­dows 8 für eine Viel­zahl von Kun­den erst­mals zugäng­lich sein. Ein Groß­teil der neuen Rech­ner, die ab Ende Okto­ber in den Han­del kom­men, wird stan­dard­mä­ßig mit Win­dows 8 aus­ge­lie­fert wer­den. Zahl­rei­che neu­ar­tige Windows-​Rechner, wie z.B. das von Microsoft selbst pro­du­zierte Sur­face–Tablet, wer­den debü­tie­ren. Soll­ten Sie dar­auf warten?

Nut­zen Sie den Ser­vice, den wir auf www.windows8-live.de bie­ten und erfah­ren Sie schon heute, was es mit Win­dows 8 auf sich hat. Und weil mit einer neuen Windows-​Version meist auch bald eine neue Office-​Version ein­her­geht, zei­gen wir Ihnen dort zusätz­lich eine aus­führ­li­che Vor­stel­lung von Office 2013. Mar­kus Hah­ner geht der Frage nach: „Office 2013: Braucht das wirk­lich wer?“

Ris­kie­ren Sie also einen Blick – oder sagen Sie’s wei­ter, an den Kol­le­gen, für den das inter­es­sant ist.

Verwandte Artikel

  • Joerg Fott­ner

    Hallo,

    auf die Frage: „Was taugt Win­dows 8?“ kann ich mei­ner Mei­nung nur sagen, dass es ein Flopp wer­den muss wie damals Vista. Warum denke ich das?

    Ganz ein­fach, denn Win­dows 8 ist ein OS für Tablets und kein Betriebs­sys­tem für nor­male PCs. Zum Bei­spiel die Schritte einen PC her­un­ter zu fah­ren sind so kom­pli­ziert, im Ver­gleich zu den Vor­ver­sio­nen, dass man die Lust dran ver­liert. Bei mobi­len Gerä­ten mag das ja nor­mal sein, dass man die nur in den Schlaf­mo­dus ver­setzt. Aber warum bitte soll ich mei­nen PC nicht her­un­ter­fah­ren wenn ich den nicht mehr brau­che? Das kos­tet doch alles nur Strom den mir MS sicher­lich nicht zahlt.

    Das mit dem feh­len­den Start­menü ist geschmack­sa­che. Es gab ja frü­her schon öfters Ver­än­de­run­gen daran, die man aller­dings über­le­ben konnte. Das neue Design ist in mei­nen Augen nicht zu gebrau­chen. Warum brau­che ich bitte einen eige­nen Screen für meine Icons usw..? Es mag wie­der für Tablets und Co geeig­net sein aber nicht für nor­male PCs.

    Auch die Bedie­nung mit Maus an den rech­ten und lin­ken Rand um irgend­wel­che Ein­stel­lun­gen zu tref­fen sind am PC ohne Touch nicht wirk­lich kom­for­ta­bel, womit meine These Win­dows 8 ist ein Tablet OS bestä­tigt wird.

    Und was soll der Blöd­sinn mit die­sen unnüt­zen Apps? In Vista wurde damals die Side­bar ein­ge­führt und mit 7 ver­schwand diese wie­der, weil sie kei­ner nutzte. Ganz ehr­lich Apps sind ein Spiel­zeug die kein Mensch wirk­lich braucht. Ein Hype durch den die gro­ßen mei­nen Sie müss­ten angeb­lich den Markt beherrschen.

    Für mich heisst es wohl abwar­ten bis Win­dows 9 kommt. Win­dows 7 war ja nach dem Flopp von Vista auch mal wie­der brauchbar.

  • Armin

    Shut­down unter Win­dows 8 ist doch nun wirk­lich daß geringste Pro­blem:
    Neues Short­cut anle­gen … „shutdown.exe –s –t 000″ ein­ge­ben … Fer­tig ist der Shut­down But­ton. Und den kann man sich sogar fast über­all hin­le­gen … nicht nur ins Start­menü! ;-)

  • Mobily

    Ich habe im ver­gan­ge­nen Jahr eine damals noch recht frühe Test­ver­sion von Win­dows 8 erle­ben dür­fen. Das war der Moment, an dem ich beschloss, Win­dows und Microsoft Adieu zu sagen und auf Mac umzu­stei­gen. Win­dows 8 ist ein Betriebs­sys­tem für Con­su­mer, die viel in sozia­len Net­zen aktiv sind und zwi­schen­durch mal einen Brief schrei­ben oder Urlaubs­fo­tos sor­tie­ren (und tei­len) wol­len. Win­dows 8 ist nichts für Ent­wick­ler, die mit unter­schied­li­chen Werk­zeu­gen ohne die Metro– resp. Windows-​8-​Style-​Oberfläche arbei­ten müs­sen. Dage­gen ist OSX ein Betriebs­sys­tem, mit dem man arbei­ten kann. Ich hoffe, dass Apple sich nicht von dem Kon­zept zu sehr beein­flus­sen lässt, das der­zeit von Microsoft pro­pa­giert wird. Ich hoffe aber auch, dass Microsoft mög­lichst bald sei­nen Irr­tum erkennt und wie­der ein Betriebs­sys­tem baut, dass sich nicht sel­ber beweih­räu­chert, son­dern als Basis für die Arbeit am Rech­ner dient.

  • Tteno

    Ich ver­mute mal, der Win­dows 8 Chef Desi­gner war vor­her bei LEGO für das Design zustän­dig. Dann noch diese Far­ben, erin­nert mich an die Zeit zurück, als der PC noch 256 Far­ben hatte. Die Bedie­nung mit der Maus ist so umständ­lich, dass ich per­ma­nent am flu­chen bin. Obwohl ich nicht erst seit eben einen PC habe, bin ich offen­bar zu blöde um das neue Start­menü zu bedienen.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: